Über B.S.A.

Die Bayerische Raumfahrtagentur / Bavarian Space Agency (BSA) ist eine im Jahr 2018 gegründete private Initiative zur Förderung der zivilen Raumfahrt im Freistaat Bayern. Im Einklang mit der Regierungserklärung 2018 von Ministerpräsident Markus Söder, steht der Aufbau der Raumfahrt als bayerische Schlüsseltechnologie im Fokus der BSA. Das Raumfahrtprogramm „Bavaria One“ soll dazu beitragen den Standort Bayern als führendes Zentrum der Deutschen Raumfahrtaktivitäten zu etablieren. Mit der Gründung einer neuen Fakultät für Luft- und Raumfahrt mit den Schwerpunkten Satelliten, Erdbeobachtung, Raketentechnik und Quantensensorik wird an der TU München in Ottobrunn ein Forschungszentrum entstehen. Auf diesen Seiten finden Sie die gesammelten Informationen rund im die bayerische Raumfahrt.

Vision und Mission

Die BSA setzt sich zum Ziel die Begeisterung für die zivile Raumfahrt in Bayern zu fördern und den Standort Bayern zum Synonym für innovative Raumfahrtforschung und Raumfahrtindustrie in Deutschland zu machen. Die bayerische Raumfahrt soll dazu dienen unseren Heimatplaneten Erde besser zu verstehen und nachhaltig zu schützen, insbesondere die Bewohner des Freistaats Bayern und seine Nachbarn sollen dazu angeregt werden den Horizont des Tellerands hinter sich zu lassen und nach oben zu blicken.

Zukünftige Entwicklungen

Mit der Gründnung der Fakultät für Luft- und Raumfahrt an der TU München in Ottobrunn und mit dem Start des bayerischen Raumfahrtprogramms „Bavaria One“ werden wichtige Grundsteine geschaffen. Während sich die Programminhalte konkretisieren soll an dieser Stelle bereits über die nächsten Schritte nachgedacht werden: „Bavaria Two“ könnte vielleicht schon den ersten Start einer Orbitalen Rakete aus Bayern oder den ersten Bayerischen Astronauten mit sich bringen. Die Zukunft steht in den Sternen!